Harburgs Kultur ist online

Hamburgs Süden hat Kultur. Harburger wussten das längst, andere haben es jetzt mitbekommen. Die schwache Warnehmung der vielfältigen kulturellen Szene hat sich verbessert, auch mit Hilfe des
Internet-Portals www.sued-kultur.de. Waren hier anfangs nur einige hundert Besucher online, so sind es nun monatlich bis zu 8.000.
Mittlerweile nutzen über 20 Institutionen das Kulturportal: von „Alles wird schön“ in Heimfeld bis zur Soulkitchen-Halle in Wilhelmsburg. Monatlich werden rund 80 Kulturangebote aus dem Hamburgs Süden veröffentlicht – Tendenz steigend. „Und das war das eigentliche Ziel des Portals: ein Gesamtüberblick über Kultur im Süden“, so Heiko Langanke vom „Stellwerk“ und der Sued-Kultur.
Übrigens: Der Vorverkauf für die erste SuedKultur-Music-Night am 8. Oktober hat begonnen. Mit einem Ticket für nur drei Euro kann an über zehn Orten in zentraler Lage Musik jeglicher Couleur genossen werden. Tickets sind in den teilnehmenden Clubs oder in der Bücherhalle Harburg (Eddelbüttler Straße) erhältlich!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.