Harburger Socken gesucht

Ob Kunst oder Quatsch, die Harburger sind herzlich eingeladen, im Kulturkiosk Blohmstraße mitzudiskutieren. Foto: pr

„Restkollektiv R & ST“ lädt am 16. und 17. Juli zu
einer Kunstaktion in den Kulturkiosk Blohmstraße ein

Von Sabine Langner.
Jeder, der regelmäßig eine Waschmaschine füllt, weiß: Socken führen ein Eigenleben. Eine ist eigentlich immer verschwunden. Jetzt haben die verwaisten Socken eine Chance auf ein neues Zuhause. Am Sonnabend, 16. Juli, und am Sonntag, 17. Juli, lädt das „Restkollektiv R&ST“ zu einer Kunstaktion unter dem Motto „Harburger Socken - Löcher und Leerstellen“ ein. Im neuen Kulturkiosk Blohmstraße im Binnenhafen werden jeweils von 11 bis 18 Uhr gespendete Socken zu Restkunst verarbeitet.
„Mach’ mit, komm’ vorbei, zieh’ deine Socke(n) aus!“, fordern Brigitte Raabe, Michael Stephan, Piet Trantel und Zhang Miao die Harburger auf. „Bringt einzelne und restliche Socken mit! Die schönsten und coolsten
Socken finden ein sinnvolles Ambiente im Kulturkiosk Blohmstraße. Stiftet, was ihr nicht mehr braucht, was ihr entbehren könnt, was euch überflüssig scheint. Findet für einzelne Socken einen neuen inspirierenden Zusammenhang.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.