Harburg hat jetzt ein „Willkommensbüro“

Stephanie Großhardt (l.), Leiterin des Willkommensbüro, und DRK-Bereichsleiterin Theresa Markschies stoßen auf das neue Projekt an. Foto: DRK

DRK eröffnete Beratungsstelle für interkulturelle Fragen –
Ideen für Projekte mit Flüchtlingen gesucht

Dieses Büro ist wichtig. An der Hohen Straße 4 hat das DRK Harburg ein Willkommensbüro, eine Beratungsstelle für interkulturelle Fragen, eröffnet. Bereits vor vier Jahren wollte das DRK so eine Beratungsstelle ins Leben rufen, allerdings wurde der Antrag damals von den Behörden abgelehnt. Nun haben sich die Zeiten geändert und der Bund hat Fördergelder bewilligt.
Worum geht’s? „Wir wollen Brücken bauen zwischen Menschen, die unterschiedlichen Kulturen angehören, um die Integration von Neuzugezogenen zu verbessern. Daher lautet unser Motto ‚Miteinander für Vielfalt und Toleranz‘“, erklärt Stephanie Großhardt, Leiterin des neuen Projekts. Das Willkommensbüro soll Anlaufstelle für alle Harburger sein, für Einheimische, Neuzugezogene und für Flüchtlinge.
Worum kümmert man sich in der Beratungsstelle? Die Aufgaben sind vielfältig: Sie reichen vom Aufbau diverser Beratungsstrukturen über gemeinsame Freizeitaktivitäten bis zur Lösung alltäglicher Probleme. So bietet Sozialpädagogin Stephanie Großhardt fachliche Unterstützung bei interkulturellen Fragen und Konflikten, hilft beim Aufbau von Anlaufstellen in Schulen, Kitas und Vereinen, vermittelt Hilfesuchende zu den zuständigen Institutionen und Beratungsstellen.
Wenn die Zeit reicht, begleitet Stephanie Großhardt die Ratsuchenden auch persönlich zu Behörden. Darüber hinaus organisiert sie Workshops und Unternehmungen wie zum Beispiel gemeinsames Kochen oder Stadtteilerkundungen.
Schon vor Eröffnung des Willkommensbüros haben Stephanie Großhardt und die Hamburger Künstlerin Claudia Kulenkampff ein Siebdruck-Projekt mit ehrenamtlichen Helfern und Flüchtlingen der DRK-Erstaufnahme Neuland umgesetzt. Dabei sind großformatige Bilder entstanden. Ähnliche Projekte sollen folgen.
„Wer Ideen für die interkulturelle Arbeit des Willkommensbüros hat und sich einbringen möchte, kann sich gern bei mir melden. Wir besprechen und planen dann gemeinsam das Projekt. Auch finanzielle Unterstützung wird es für ehrenamtliche Projekte geben“, sagt Stephanie Großhardt.

Willkommensbüro
Hohe Straße 4
21073 Hamburg
Beratung: di und do,
jeweils 9 bis 11 Uhr
Tel 040/766 09 25 84
Tel 0163/56 96 411
E-Mail: S.Grosshardt@
drk-harburg.hamburg
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.