Hamburg Ravens spenden zu Gunsten der Deutschen Krebshilfe

Milano Santiano Daidone (re.) mit Abteilungsleiter Thomas Löschke (li) nach der Ballübergabe (Foto: Holger Beck www.american-football.org)
Mit dem Halloweengame haben sich die Hamburg Ravens am 25.10.2014 von Ihren Fans in die Winterpause verabschiedet. Aber nur ein kurzer Abschied, denn nach der Saison ist vor der Saison und so laufen bereits die Vorbereitungen für 2015 auf Hochtouren. Gerade werden Gespräche mit potentiellen neuen Coaches und Spielern geführt, um auch in 2015 ein ernstzunehmender Gegner zu sein. Die Hamburg Ravens werden in 2015 wieder mit einem Herrenteam und einem Jugendteam in den Ligabetrieb starten. Du willst die Ravens unterstützen, dann melde dich unter info@hamburgravens.de .

Das Halloweengame wurde unter den Augen zahlreicher Zuschauer von den Hamburg Junior Ravens gegen die Jugendauswahl des Landesverband Mecklenburg Vorpommern Team Taurus mit 07:06 siegreich gestaltet. Doch der eigentliche Gewinner ist die Deutschen Krebshilfe, denn die Einnahmen des Spieles (nach Abzug der unvermeidlichen Unkosten) werden nun per Überweisung gespendet. Mit einem Betrag von 300 Euro werden die Footballer des Harburger Turnerbund von 1865 e.V. (Hamburg Ravens) die Aktivitäten der Deutschen Krebshilfe in den Bereichen Prävention/Früherkennung/Diagnose/Therapie und medizinische Nachsorge unterstützen. Die Deutsche Krebshilfe setzt sich seit 40 Jahren für die Belange krebskranker Menschen ein. Jedes Jahr erkranken in Deutschland rund 500.000 Menschen, davon 1.800 Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren, neu an Krebs. Die Deutsche Krebshilfe finanziert ihre Aktivitäten ausschließlich aus Spenden und freiwilligen Zuwendungen der Bevölkerung. Für die Ravens genau der richtige Anlass für die Verwendung der Einnahmen aus dem Charityspiel. Stellvertretend für die Deutsche Krebshilfe haben die Hamburg Junior Ravens im Rahmen des Halloweengames einen Hamburger Footballfan überrascht. Milano Santiano Daidone, ein aufgeweckter Jugendlicher aus Hamburg, ist selbst an Leukämie erkrankt und von der Erkrankung gezeichnet. Im Herzen jedoch ist der 18 jährige Milano ein großer Footballfan, aufgrund der Krankheit war es ihm bisher nicht vergönnt die Sportart American Football selbst und aktiv auszuüben. Über seine Tante Angie Schwarz ist der Kontakt zum Abteilungsleiter der Ravens entstanden und schnell war die Idee für den Überraschungsbesuch beim American Football geboren. So haben die Junior Ravens am 25.10.2014 einen Football mit allen Unterschriften der Spieler übergeben und so für einen ganz persönlichen und individuellen Moment der Freude gesorgt. Die Hamburg Ravens sind sich sicher das die Spende von 300 Euro bei der Deutschen Krebshilfe www.krebshilfe.de gut aufgehoben ist und wünschen allen Erkrankten viel Kraft und alles Gute.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.