Günstige Unterhaltung

Besiegeln die Zusammenarbeit: Ernst Brennecke, Klaus Wicher (SoVD), Brigitte Pawlak (SoVD) und Günter Ramcke (SoVD, v.l.). Foto: pr

Sozialverband Deutschland vereinbart Kooperation mit Harburger Veranstaltungsreihe „Musik im Gespräch“

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) hat im Hamburger Süden einen weiteren Kooperationspartner: die Kulturreihe „Musik im Gespräch“. Gegen Vorlage der SoVD-Card erhält man zwei Eintrittskarten zum Preis von einer.
In der Veranstaltungsreihe „Musik im Gespräch“ stellt Harburgs Kulturpapst Ernst Brennecke die Vielfalt der Musik auf unterhaltsame Art dar. Er plaudert über Themen wie „Wir hören Briefmarken“ oder „Musikstadt Hamburg“. Dazu gibt es stets Klangbeispiele.
„Musik im Gespräch“ findet immer sonnabends ab 16.30 Uhr im Stellwerk, Harburger Fernbahnhof, statt. Die nächsten Termine: 18. Februar, 17. März.
Weitere Informationen erteilt der SoVD in Harburg unter Telefon 77 59 57. Der Sozialverband vertritt die Interessen der Rentner, der Patienten und gesetzlich Krankenversicherten sowie der pflegebedürftigen und behinderten Menschen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.