Grünkohlessen für die neuen Knopfsergeanten

Die neuen Knopfsergeanten wurden mit dem traditionellen Grünkohlessen begrüßt: Bernd Pinkenburg, Raimar Ahlf, Christian Müller und Frank Böhling (v.li.). Foto: sl
SABINE LANGNER, HARBURG
Wie in jedem Jahr der langen traditionsreichen Geschichte der Harburger Schützengilde wurden auch im vergangenen Sommer beim Zapfensteich vier neue Knopfsergeanten ausgewählt, die sich um die Gilde besonders verdient gemacht haben. Den eigentlichen Einstand feierten die neuen „Knöpfe“ aber erst jetzt mit dem traditionellen Grünkohlschmaus im Hotel Lindtner. Bernd Pinkenburg, Raimar Ahlf, Christian Müller und Frank Böhling sind seit vielen Jahren Mitglieder der Gilde. „Das ist eine große Ehre“, freut sich Frank Böhling, „weil man sich nicht bewerben kann, sondern von anderen vorgeschlagen werden muss.“

Mit der Begrüßung der neuen Knopfsergeanten wurden auch gleichzeitig altgediente „Knöpfe“ geehrt. Karl-Heinz Hörmann, Alfred Honka und Wolfgang Aschendorf konnten ihr 25-jähriges Jubiläum feiern, Otto Dunkel, Peter Blieffert und Uwe Korthaus wurden für 40 Jahre Zugehörigkeit geehrt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.