Großer Empfang im Feuervogel

Der Ehrenamtspreis ging an den FC Süderelbe für die Organisation der Ausbildungsmesse Süderelbe. Ebenfalls ausgezeichnet wurde das Projekt „wellcome Harburg“. Bezirksamtsleiter Thomas Völsch (2.v.l.), Heinz Lüers (r., Sparkasse Harburg-Buxtehude) und Manfred Schulz (3.v.l., Bezirksversammlung) gratulierten. Foto: bit

Ausgezeichnet wurden: FC Süderelbe, wellcome Harburg,
HTB FußballFreunde, GSH Schreibprojekt, Karl-Heinz Schultz

Drei Ehrungen, über 300 Gäste, dazu schicke Musik von „Gospel Train“, dem Chor der Goethe-Schule Harburg: Beim Harburg-Empfang im Bürgerzentrum Feuervogel, einer gemeinsamen Veranstaltung von Bezirksversammlung und Sparkasse Harburg-Buxtehude, passte alles zusammen.
Der mit 1,500 Euro dotierte Ehrenamtspreis ging an den FC Süderelbe. Der Verein hatte die „Erste Berufs- und Ausbildungsmesse Süderelbe“ auf die Beine gestellt. Über 500 Euro durfte sich „wellcome Harburg“ freuen. In diesem inzwischen zehn Jahre laufenden Projekt der Evangelischen Familienbildung werden junge Familien unterstützt.
Beim Ehrenamtspreis konnte die 14-köpfige Jury noch unter 15 Kandidaten auswählen, für den Integrationspreis gab es nur sieben Bewerbungen. Mit dem ersten Preis (1.500 €) wurden die „Fußball-Freunde“ des HTB ausgezeichnet. Hier kicken behinderte und nicht behinderte Sportler gemeinsam.
Das Schreibprojekt Zwischen den Welten von Lesli Omohundro-Bronczkowski (Goethe-Schule-Harburg) erreichte den zweiten Platz (500 €).
Für sein permanentes bürgerschaftliches Engagement erhielt Karl-Heinz Schultz, langjähriger Moderator des Ständigen Gesprächskreises Moorburg, den Harburg-Teller überreicht.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.