Goldene Schlager im Audimax I

Heut’ liegt was in der Luft! Die TUHH Big Band SwingIng begibt sich am 16. Februar auf eine musikalische Zeitreise in die goldenen 1950er Jahre. Schlager, Hard-Bop-Jazz und Rock’n’Roll: Sängerin Caroline Kiesewetter beherrscht mit ihrer fantastischen Stimme die ganze musikalische Bandbreite. Fotos: PR

Caroline Kiesewetter und die Big Band SwingIng
servieren am 16. Februar die schönsten Hits der 1950er

Waren sie wirklich so golden, die 1950er Jahre, die Zeit, in der die Kriegstrümmer zum größten Teil weggeräumt waren und das Wirtschaftswunder Fahrt aufnahm? Was den Musik-Geschmack der Deutschen in dieser Zeit anging, bestimmt. Die Big Band SwingIng, die charmante Sängerin Caroline Kiesewetter und ihr Gesangspartner Martin Pahnke begeben sich am Montag, 16. Februar, auf eine musikalische Zeitreise in die Vergangenheit, wenn sie ab 20 Uhr unter der Leitung von Gero Weiland im Audimax I der Technischen Universität Hamburg-Harburg, Schwarzenbergstraße 95, das beschwingte Konzertprogramm „Heut’ liegt was in der Luft! - Die goldenen 50er Jahre“ präsentieren. Der Eintritt ist frei.
Es lag tatsächlich ein Flirren in der Luft. Die Menschen hatten nach den schrecklichen Kriegsjahren von schlechten Neuigkeiten die Nase voll und wollten sich amüsieren. Es war eine Zeit des Aufbruchs und des fröhlichen Optimusmus. Diese Stimmung hört man auch in der Musik aus dieser Ära. Conny Froboess wollte mit „Zwei kleinen Italienern“ nach Napoli, während Bully Buhlan noch einen Koffer in Berlin hatte und den „Chattanooga Choo Choo“ besang. Bill Haley und Zeitgenossen erfanden den
Rock’n’Roll, während sich Gerhard Wendland eher der klassischen Tanzmusik verpflichtet fühlte. „Schön war die Zeit“, fand auch Freddy Quinn, allerdings erst in den 1960er Jahren.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.