Glanzlichter Burmas

Weltenbummler Ekkehard Bruns kommt in die Kulturwerkstatt

Der Hamburger Weltenbummler und Reisefotograf Ekkehard Bruns entführt die Besucher der Kulturwerkstatt Harburg, Kanalplatz 6, am Montag, 14. Oktober, in das faszinierende Myanmar. Sein Lichtbildervortrag über diesen touristischen Geheimtipp beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt acht Euro.
Zu sehen sind abwechslungsreiche Überlandstrecken, eine Schifffahrt auf der maritimen Hauptverkehrsader Burmas, atemberaubende Panoramen, kulturelle Highlights und freundliche Menschen. Die Reise beginnt in Yangon, der Hauptstadt, deren Wahrzeichen die beeindruckende Shwedagon-Pagode ist. Dabei handelt es sich um den wichtigsten Sakralbau und das religiöse Zentrum Myanmars. Ekkehard Bruns schildert eine Überlandfahrt nach Bagan, auf der er Menschen kennenlernte, die eng mit der Natur verbunden leben. Weiter geht es zum Mount Popa, dem geheimnisvollen Berg der Geister, durch den Trockengürtel Burmas und schließlich in die Tempelstadt Bagan, die die größte Ansammlung religiöser Bauwerke der Welt beherbergt.
Auf seiner Dia-Reiseshow legt Bruns außerdem einen Schwerpunkt auf das Shwenandaw-Kloster in Mandalay sowie auf die legendäre Mahamuni, die einzige Buddahfigur der Welt, die bereits zu Lebzeiten des historischen Buddha entstanden sein soll.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.