Fraktion der Enttäuschten

Die ehemalige BI-Sprecherin Isabel Wiest ist jetzt Spitzenkandidatin der Neuen Liberalen für die Bürgerschaft. Foto: Lewy

Zwei SPD-Abgeordnete und zwei Grüne-Abgeordnete verlassen ihre Partei und schließen sich den Neuen Liberalen an

Von Bernhard Bruno.
In der Harburger Bezirksversammlung sitzt eine Partei, die es bei den Wahlen noch nicht gegeben hat: die Neuen Liberalen. Zwei Grüne und zwei SPD-Frauen haben sich zur Neuen Liberalen Fraktion zusammengeschlossen.
Allen voran Kay Wolkau, der bei den Grünen nicht mehr die erste Geige spielen durfte. Nach seiner deutlichen Niederlage bei der Wahl des Fraktionsvorsitzenden gegen Britta Herrmann ließ er kein gutes Haar mehr an seiner Parteifreundin. Wenig später verließ er die Grünen, um zunächst als Einzelabgeordneter die Neuen Liberalen in der Bezirksversammlung zu vertreten.
Dann der Paukenschlag: Vor Kurzem schickte Isabel Wiest, früher Sprecherin der Bürgerinitiative Vogteistraße/Jägerstraße und später Harburger Bezirksabgeordnete der Grünen, eine Mail an ihren Parteivorstand und erklärte ihren Austritt. Sie folgte ihrem politischen Mentor Kay Wolkau zu den Neuen Liberalen.
Offenbar war dieser Coup von langer Hand vorbereitet. Denn wenige Minuten später bekam der SPD-Kreisvorsitzende Frank Richter gleich zwei Mails – eine von Barbara Lewy, die andere von Anna-Lena Bahl, beide SPD-Bezirksabgeordnete. Beide sagten der SPD Ade und wechselten ebenfalls zu den Liberalen. Richter hält das für einen „faulen Zauber“, schließlich hätten Lewy und Bahl nur deshalb den Einzug in die Bezirksversammlung geschafft, weil sie auf einer SPD-Liste weit oben gestanden hätten.
Die Grünen zeigten sich erleichtert. Kreisvorstandssprecher Robert Klein: „Jetzt können wir uns endlich auf sachorientierte, kritische Oppositionsarbeit konzentrieren.“
Dann legten Wiest, Lewy und Wolkau nach: Sie kandidieren auf den Plätzen eins, vier und fünf der Neue Liberale Landes-liste im Februar für die Bürgerschaft. Sollten sie tatsächlich Erfolg haben: Was wird dann aus ihrer gerade erst gegründeten Bezirksfraktion?
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.