Festival der Straßenkünstler

Schon zum vierten Mal findet in der Harburger City das Festival der Straßenkünstler statt.

1. April: Erster verkaufsoffener Sonntag des Jahres in der Harburger City

Von Sabine Langner.
Am kommenden Wochenende heißt es wieder: Bühne frei für das Festival der Straßenkünstler. Mit Artisten, Gauklern, Musikern, Sportlern, Zauberern, Tänzern und Straßenmalern feiert Harburg nicht nur den Frühlingsbeginn, sondern auch den ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres.
Von 13 bis 18 Uhr haben viele Geschäfte in der Harburger Innenstadt geöffnet. Einen zusätzlichen Anreiz für einen ausgiebigen Shoppingbummel haben die Harburger Kaufleute und das Citymanagement geschaffen. Sie haben zahlreiche Künstler engagiert, die vom Herbert-Wehner-Platz bis zum Phoenix-Center für gute Laune sorgen sollen.
Den Anfang macht die 3D-Malerin Ella Mundt. Ihre Vision einer durch die Erde brechende U-Bahn mit dem Ziel Harburg wird schon am Sonnabend Mittag am Herbert-Wehner-Platz ausgerollt. Für Citymanager Matthias Heckmann könnte das 3D-Bild der Anfang einer ganzen Serie werden. „In der kleinen Stadt Geldern haben vor ein paar Jahren Künstler mit dieser 3D-Straßenmalerei begonnen. Inzwischen gibt es dort das größte 3D-Straßenmalereifestival der Welt. Vielleicht könnten wir ja das größte Fest Norddeutschlands werden.“
Bei den anderen Künstlern findet man alte Bekannte und neue Gesichter. Schon jetzt klarer Favorit für den Publikumsliebling wird der Rad fahrende Elefant Jochen sein. Und auch die Wasserball-Laufanlage in der Lüneburger Straße verspricht, ein Spektakel zu werden. Hier können die Besucher des verkaufsoffenen Sonntags in einen großen Ball klettern und damit über ein riesiges Wasserbassin „laufen“.
Nicht mit dabei ist an diesem Sonntag der Wochenmarkt am Sand. Die Marktbeschicker haben nach den Erfahrungen der letzen Jahre beschlossen, sich lieber auf einen verkaufsoffenen Sonntag im Jahr zu konzentrieren. „Das wird der Termin im Herbst mit dem Weinfest auf dem Sand sein“, so Matthias Heckmann weiter.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.