Erster Harburger Jugendkulturpreis vergeben

Von Sabine Langner.
Am Nikolaustag wurde im Stellwerk der 1. Harburger Jugendkulturpreis vergeben. „Das Verborgene sichtbar machen" - so lautete die Vorgabe für diesen Preis. Rund 100 Kinder aus dem gesamten Süderelberaum zwischen fünf und zehn Jahren machten sich an die Arbeit. Herausgekommen sind dabei wunderbar vielfältige Kunstwerke: Bilder, Installationen, ein Theaterstück und eine kunstvoll besprühte Schulmauer. Also beschloss die Jury, das von der Bezirksversammlung bereit gestellte Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro auf alle Kinder zu verteilen. Einer der Publikumslieblinge war ein Bild, das Schüler der ersten und zweiten Klasse der Grundschule Grumbrechtstraße wie einen Adventskalender gestaltet haben. Foto: sl
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.