E.On Hanse hat Probleme mit der Abrechnung

Ein Einkaufsgutschein über 20 Euro soll die verärgerten Kunden besänftigen. Foto: sl
Sabine K. (Name der Redaktion bekannt) ärgert sich seit Monaten über ihren Gasanbieter E.On Hanse. „Es ist unglaublich“, regt sich die 26-Jährige auf. Eigentlich hätte ihre jährliche Gasabrechnung Ende Mai kommen müssen. Kam sie aber nicht. Im Juni rief die junge Harburgerin das erste Mal bei dem Unternehmen an. „Wir haben ein kleines Haus und vermieten seit Anfang des Jahres Zimmer an Monteure. Damit ist unser Haushalt von bisher zwei auf teilweise acht Personen angewachsen“, erklärt Sabine K. „Natürlich wollten mein Mann und ich wissen, wie stark sich die Mehrpersonen auf die Rechnung auswirken.“ Doch bei der Hotline des Unternehmens wurde sie freundlich vertröstet. Wegen einer Umstellung des gesamten IT-Systems gäbe es im Moment Schwierigkeiten mit den Abrechnungen.
Im Juli, August und September versuchte es die junge Frau erneut. Immer die gleiche Antwort. „Die Mitarbeiter der Hotline waren sehr freundlich, aber niemand konnte mir sagen, was zukünftig an Rechungen auf uns zu kommt und es wusste auch niemand, was bis jetzt schon aufgelaufen war. Ich bekam immer nur den guten Rat, „ein bisschen Geld zur Seite zu packen“, regt sich Sabine K. auf. „Wie kann es denn sein, dass ein so großer Konzern, wie die E.On Hanse keine Anschläge abbuchen kann? Wie schnell kann man auf diese Weise in eine große Schuldenfalle geraten. Sind wir die einzigen Kunden, denen es so geht?“
Nein. Allerdings mag die E.On Hanse, ohnehin momentan dauernd in den Schlagzeilen, keine Kundenzahlen mehr mitteilen. „E.ON Hanse Vertrieb hat Ende Juli/Anfang August das IT-System einschließlich der Abrechnungsprozesse umgestellt“, sagt Pressesprecherin Constanze Burkhardt. „Mit dem neuen System sollen auch die Prozesse für unseren Kundenservice langfristig verbessert und vereinfacht werden. Durch die IT-Umstellung verzögerte sich bedauerlicherweise ein geringer Teil der Abrechnungen. Wir arbeiten jedoch mit Hochdruck daran, um möglichst schnell wieder alle Anliegen der Kunden zur vollständigen Zufriedenheit bearbeiten zu können. Ein exakter Zeitpunkt lässt sich derzeit nicht benennen.“
Sabine K. hat die Nase voll. Sie hat sich jetzt einen neuen Gasanbieter gesucht und spart dabei auch noch Geld. Prompt bekam sie die Abrechnung von E.On Hanse und einen Einkaufsgutschein über 20 Euro als Entschuldigung.
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
6
H. Ja. aus Eimsbüttel | 07.03.2012 | 19:17  
236
Fran Kee aus Eimsbüttel | 16.05.2014 | 19:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.