Elfte Binnenhafen Folk Night

Mit dabei: Harburgs Folk-Ikone Guido Plüschke. Foto: pr

Termin: Freitag, 19. Februar,
in der Kulturwerkstatt

Von Cork nach Kentucky führt die Reise am Freitag, 19. Februar, bei der Elfte Binnenhafen Folk Night in der Kulturwerkstatt Harburg, Kanalplatz 6. Die Reiseleiter Bobby Sundmacher und Guido Plüschke sind ausgesprochen kundig, wenn es um irische und nordamerikanische Klänge geht.
Bobby Sundmacher ist ein begehrter Studiomusiker, wann immer es um die Sounds der Blauen Berge geht, sei es auf dem Banjo, der Lapsteel Guitar oder vielerlei anderem Saiteninstrumentarium.
Auch Harburgs Folk-Ikone Guido Plüschke gilt ebenfalls als beliebter und geschätzter Studio- und Gastmusiker. Außer bei seinen eigenen Bands, den Celtic Cowboys, Trasnù und den Light-houese Lads, wirkte er an vielen nationalen und internationalen Produktionen mit. Plüschke ist übrigens der erste Nicht-Ire, der bei den World Bodhrán Championships in Milltown/Kerry Irland ins Finale gekommen ist. Die Harburger haben ihn noch in
bester Erinnerung aus seinen 17 Jahren mit der Band Garifin.
Als in vielen musikalischen Sätteln gerechter „gitarristischer Tausendsassa“ fungiert Gastgeber Roland Prakken an Gitarre, Mandoline und Gesang als Brückenbauer zwischen den Stilen.
Die Folk Night beginnt um 20.30 Uhr. Der Eintritt beträgt zehn Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.