Eisalarm auf der Elbe

Eisbrecher aus Lauenburg sind bis auf Weiteres in Harburg stationiert

Von Sabine Deh.
Kalter Job: Acht Eisbrecher des Wasser- und Schiffahrtamtes Lauenburg sind bis Ende der Woche im Überwinterungshafen im Harburger Hafengebiet stationiert. Bei auflaufendem Wasser fahren sechs Schiffe nebeneinander stromaufwärts und knacken die Eisdecke auf. Zwei Eisbrecher folgen und halten die Eisschollen in Bewegung, damit sie später vom ablaufendem Wasser in Richtung Nordsee geschwemmt werden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.