Ein gutes Jahr für den EBV

EBV-Vorstand Joachim Bode vor dem Thermo-Ölkessel, der die Wärmepumpe der Eisspeicherheizung antreibt. Foto: oz

Harburger Wohnungsbaugenossenschaft erzielte 2016
einen Bilanzgewinn in Höhe von 494.000 Euro

Von Olaf Zimmermann.
Beim Eisenbahnbauverein Harburg (EBV) ist die Welt weitgehend in Ordnung. Die Bilanz weist einen Gewinn von 494.000 Euro aus, die Mitglieder freuen sich über die Ausschüttung einer vierprozentigen Dividende. 21 Wohnungen wurden fertiggestellt, in den Bestand über sechs Millionen Euro investiert, unter anderem für Wärmedämmung und Sonnenkollektoren. Die Planungen für eine weitere Eisheizung, ein EBV-Vorzeigeprojekt, stehen vor dem Abschluss. Was für Projekte will der Eisenbahnbauverein 2017/2018 noch in Angriff nehmen? Im Interview mit dem Wochenblatt nimmt EBV-Chef Bode Stellung.

Was plant der EBV für 2017? In der Bremer Straße planen wir ab 1,5 Zimmer-Wohnungen bis hin zu Großwohnungen für spezielle Nachfragegruppen wie für Wohn-Pflege-Gemeinschaften, aber auch für Studenten.

Wieviel muss ein Mieter beim EBV im Schnitt pro Quadratmeter Wohnfläche zahlen? 6,08 Euro.

Nimmt der EBV derzeit MItglieder auf? Der EBV nimmt nur noch Mitglieder in Verbindung mit einer Wohnungsvermietung auf. Im Jahre 2016 gingen immerhin 75 Prozent unsere Vermietungen an neue Mitglieder.
Dabei sind die Wartezeiten höchst unterschiedlich: von wenigen Wochen bis zu über einem Jahr.

Warum kommt der EBV bei öffentlichen Grundstücksausschreibungen wie in der Hafencity nie zum Zug? Wir haben bereits im letzten Jahr unseren „Unmut“ über die Konzeptausschreibungen der Stadt geäußert. Es drängt sich einem der Eindruck auf, dass am Ende doch immer wieder der gebotene Preis den Hauptausschlag gibt für die Vergabe von öffentlichen Grundstücken.
Wir werden uns an diesen sehr aufwändigen Verfahren nicht mehr beteiligen und somit auch kaum in den „Genuss“ von öffentlichen Grundstücken kommen. Sollte allerdings eine Baugemeinschaft den Zuschlag für eine öffentliches Grundstück erhalten, sind wir weiterhin bereit als Investor zur Verfügung zu stehen – dies gilt auch für die Hafencity


EBV in Zahlen
Eisenbahnbauverein
Harburg
Rosentreppe 1a
S 764 04 - 0

Mitglieder: 4.840
Vorjahr: 4.835

Wohnungen: 3.217
Vorjahr: 3.211

Eigenkapitalquote: 35,09 %
Vorjahr: 34,32 %

Investitionen: 6,40 Mio
Vorjahr: 3,17 Mio

Instandhaltung: 5,85 Mio
Vorjahr: 5,91 Mio

Bilanzgewinn: 0,49 Mio
Vorjahr: 0,46 Mio
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.