DRK braucht Helfer!

Seniorentreffs suchen ehrenamtliche Unterstützer,
die einen Nachmittag mit Senioren verbringen möchten

Die beiden DRK-Seniorentreffs in Harburg in der Hermann-Maul-Straße 5 und in Neuwiedenthal im Stubbenhof 2 sind beliebte Anlaufstationen für ältere Menschen. Hier kann man sich regelmäßig treffen und gemeinsam klönen, spielen oder Kaffee trinken und Kuchen schlemmen.
Möglich ist dieses Angebot nur dank ehrenamtlicher Helfer, die die Besucher betreuen und begleiten, die Veranstaltungen, Feste oder Ausflüge planen und organisieren. Jetzt sucht das Deutsche Rote Kreuz Nachwuchs bei den ehrenamtlichen Helfern. Benötigt werden Menschen, die einen Nachmittag pro Woche mit Senioren verbringen wollen.
„Der Zeitraum erstreckt sich von 13 bis 18 Uhr plus 30 Minuten Vor- bzw. Nachbereitung. Auch wer nicht viel Zeit hat, aber dennoch den Seniorentreff gelegentlich bei Veranstaltungen unterstützen möchte, kann sich gern melden“, bittet Pressesprecherin Paola Rentsch um Hilfe.
Wer Lust hat zu helfen, melde sich bei Theresa Markschies vom DRK unter Tel 76 60 92-25 oder per E-Mail an t.markschies@drkharburg.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.