Drehbrücke wird spätestens im November freigegeben

Die Pfeiler stehen schon bereit für die Montage der beiden Brückenteile. Die Brücke soll den Bewohnern der Schloßinsel als direkte Verbindung zur Harburger City dienen. Foto: Wahba

Fertigstellung verzögert sich - Brückenteile noch in Arbeit

Von Rachel Wahba.
Die Fertigstellung der Drehbrücke über den Lotsekai verzögert sich um etwa einen Monat. Die Stahlbauer, so Susanne Meinecke, Sprecherin der Wirtschaftsbehörde, „sind noch nicht so weit“. Eigentlich hätten Ende Juli die beiden Brückenteile - eine kleinere feste Brücke und die Drehbrücke – geliefert und mit der Montage begonnen werden sollen.
Jetzt ist der Zeitplan nach hinten verschoben. „Der Transport der Brückenteile“, so Meinecke, „ist jetzt in den Nächten vom 18. Zum 20. August geplant.
Eigentlich sollte die Drehbrücke schon zum Präsentationsjahr der Internationalen Bauausstellung (IBA) 2013 fertig gewesen sein. Der Bezirk Harburg steht bei den Investoren auf der Schloßinsel in der Pflicht. Er hatte zugesagt, für die neuen Bewohner auf der Schloßinsel eine direkte Verbindung über den Lotsekai zur Harburger City zu schaffen. Vor allem in den Reihen der CDU wurde das Projekt belächelt und abgelehnt. Immerhin gebe es, so die Argumentation der CDU in der Bezirksversammlung, wenige Hundert Meter weiter bereits die Lotsekai Brücke.
Baukosten bei 2,5 Mio Euro
Dennoch, das Projekt wurde ausgeschrieben. Der Landesbetrieb Straße, Brücken und Gewässer (LSBG), der im Auftrag der Wirtschaftsbehörde die Ausschreibung durchführte, verzockte sich. Die Angebote der Firmen lagen weit über dem angedachten Preis. Das Projekt wurde gestoppt und eine zweite Ausschreibung mit abgespeckter Brücken-Version durchgeführt. Die Baukosten betragen jetzt 2,5 Millionen Euro. Dazu kommen die Planungskosten von 600.000 Euro.
Laut Susanne Meinecke soll die Drehbrücke über den Lotskai nun „spätestens Anfang November“ für Fußgänger und Fahrradfahrer freigegeben werden.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
51
Petra Weinstein aus Harburg | 14.08.2015 | 17:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.