Disco-Party im Binnenhafen

HTB-Geschäftsführer-Thorsten Schlage, Harburgs Bezirksamtsleiter Thomas Völsch und Organisator Bernd Langmaack freuen sich auf den weltweit ersten Disco Move, der am 17. Mai im Binnenhafen stattfindet. Foto: sl

Disco-Move mit Musik aus den 70er und 80er Jahren findet am 17. Mai in Harburg statt

SABINE LANGNER, HARBURG
Schlaghosen, Plateauschuhe, taillierte, weit aufgeknöpfte Rüschenhemden, Leggins mit Stulpen, Stirnbänder oder weiße Tennissocken kombiniert mit dunklen Slippern - wer sich nur noch mit Grausen an all diese modischen Verfehlungen der 70er und 80er Jahre erinnert, sollte jetzt sofort aufhören zu lesen. Denn sie kommen wieder - in all ihrer Pracht. So hoffen zumindest die Veranstalter des "weltweit ersten Disco-Moves", der am Sonnabend, 17. Mai, den Harburger Binnenhafen aufmischen will.

Elf bunt geschmückte Trucks werden ab 15 Uhr ausgelassen feierndes und tanzendes Partyvolk durch den Binnenhafen kutschieren. Geplant sind drei 1,5 Kilometer lange Runden vom Kanalplatz über die Blohmstraße zur Seehafenbrücke und von dort über Karnapp und Schellerdamm wieder zurück zum Kanalplatz. Auf den Trucks ist Platz für rund 80 Personen. Wer mitfahren will, sollte sich beeilen - es sind nicht mehr viele Plätze frei. Der Spaß, auf dem Truck mit zu fahren, kostet zwischen 55 und 69 Euro - je nachdem welchen Truck man wählt. Mit dabei sind unter anderem Trucks von der Harburger Schützengilde, vom Bolero, vom Team Saturday Night Fever und vom HTB. Ganz vorn an der Spitze des Zuges wird - zumindest in der ersten Runde - der Spielmannszug der Turnerschaft Harburg mitlaufen und zeigen, dass auch hier Discomusik zum Repertoire gehört.

Eingestimmt auf die Musik jener Zeit werden die 15.000 bis 20.000 erwarteten Besucher schon ab 14 Uhr von DJ Michael Wittig. Er sendet auf der Welle 90,3 von einem Musikturm, den der Norddeutsche Rundfunk auf dem Kanalplatz aufbauen lässt.

Wer den großen Tag gar nicht erwarten kann, ist herzlich eingeladen, schon am Freitag, 16. Mai, ab 16 Uhr das große Partyzelt am Kanalplatz (neben Segel Rapp) zu entern. An diesem Abend ist der Eintritt frei. Am Sonnabend geht es in genau diesem Zelt auch weiter. Wer keine Lust hat, so lange zu laufen, kann hier ab 16 Uhr schon mal Discofox üben. Ab 19 Uhr, sorgen hier die DJs Matthias Tschirner & Andi Rohde, die Partyband Palin sowie der Sänger Jim Ferguson für das richtige Disco-Feeling. An diesem Abend kostet der Eintritt zehn Euro an der Abendkasse und 8,50 Euro im Vorverkauf. Mehr Infos über Kartenverkauf und Streckenführung gibt es im Internet unter www.discomove.de.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.