Dinner in Weiß an der Außenmühle

Sie freuen sich auf das Weiße Dinner an der Außenmühle: Lühr Weber, Valbone Scharfenberg, Dirk Höhne, Christine Sülau, Bernd Meyer, Bettina Maak, Joachim Bode, Melanie-Gitte Lansmann, Frank Wiechern, Christina Galeazzi (v.l.). Foto: pa

Citymanagement Harburg lädt ein - Termin: Sonnabend, 30. August

Von Philipp Aschendorf.
Auch Harburg bekommt sein Dinner in Weiß. Am Sonnabend, 30. August, 17 bis 24 Uhr, sind alle zu diesem Spektakel am Außenmühlenteich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Wer dabei sein möchte, muss auf seine Garderobe achten: Weiße Kleidung ist Pflicht. Einzige Ausnahme: Schuhe. Die Teilnehmer bringen einen Tisch mit weißer Tischdecke, Stühle und einen gefüllten Picknick-korb mit und essen an einer langen Tafel zusammen. Weitere stimmungsfördernde Accessoires sind erwünscht, jedoch keine Pflicht.
Organisiert wird das Weiße Dinner an der Außenmühle vom Citymanagement Harburg. „Wir möchten gerne die neue Tradition in Hamburg pflegen und mit möglichst vielen Harburgern einen wundervollen Abend ‘in weiß’ an unserer schönen Außenmühle verbringen“, erklärt Citymanagerin Melanie-Gitte Lansmann. „Beginnend vom Außenmühlendamm können die Tische rechts und links um die Außenmühle aufgestellt werden. Schön wäre eine möglichst durchgängige Tafelreihe.“
Wichtig: Damit das Weiße Dinner auch zukünftig stattfinden kann, darf der Müll nicht liegenbleiben. Eine Reservierung von Plätzen ist nicht möglich! Wer zuerst erscheint, bekommt die schönsten Plätze.
Eine Anlieferzone wird direkt vor dem Außenmühlendamm eingerichtet.

Hintergrund

„Das Weiße Dinner“ wurde 1988 in der französischen Hauptstadt Paris unter dem Namen „Dîner en blanc“ ins Leben gerufen und erfreut sich heute einer weltweit großen Beliebtheit.
Seit 2010 wird das Weiße Dinner an wechselnden Orten in Hamburg gefeiert. Parallel zur zentralen Hamburger Party finden diesmal in mehreren Stadtteilen eigenständige Veranstaltungen statt.
Mehr Infos gibt’s im Internet auf www.weißes-dinner-
hamburg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.