Die schönste Zeit des Jahres beginnt

Am 27. Dezember gibt’s auf dem Weihnachtsmarkt wieder ein schickes Feuerwerk. Foto: wags

Weihnachtsmarkt auf dem Harburger Rathausplatz:
vom 20. November bis zum 28. Dezember

Ab Donnerstag, 20. November, duftet es auf dem Harburger Rathausplatz wieder nach Punsch und Schmalzgebäck. Um 17.30 Uhr wird Bezirksamtsleiter Thomas Völsch den 62. Weihnachtsmarkt feierlich eröffnen. Für die passende musikalische Untermalung sorgt Björn van Andel mit seiner Wersi-Orgel.
Beim Programm des Weihnachtsmarktes setzt Veranstalterin Anne Rehberg (WAGS Hamburg events) auf Bewährtes: ein kunterbuntes Programm mit Glühwein, gebrannten Mandeln, Puppenspieler, Turmbläser,
Basteln, Chören und allerlei anderen Aktivitäten. Auch Märchentanten werden natürlich wieder vor Ort sein, um Kinder mit Geschichten zu erfreuen. Von “Hänsel und Gretel” bis hin zum “Sterntaler”.
Ein Muss für jeden Harburger: Unter dem Motto „Harburg singt“ werden am 14. Dezember ab 16 Uhr unter Leitung von Peter Schuldt vor dem Rathaus von allen Besuchern Weihnachtslieder gesungen. “Hier wollen wir den musikalischen Süden zeigen”, sagt Anne Rehberg.
Speziell für die Kleinen wird gemeinsam mit dem Archäologischen Museum Hamburg (Helms-Museum) eine Erlebnisreise zu den Wikingern präsentiert. Die benachbarte Ausstellung „Mythos Hammaburg“ bietet eine gute Gelegenheit, einen Bummel über den Markt mit dem Museumsbesuch zu verbinden.
Natürlich gibt’s gibt jede Menge zu basteln, etwa das beliebte Riesen-Lebkuchen-Haus, das alle Kinder gemeinsam mit ordentlich viel Zuckerguss und Schmökerkram verzieren können, oder Weihnachtsschmuck und kleine Geschenke.
Der Weihnachtsmarkt läuft bis zum 28. Dezember. Dafür entfällt der im vergangenen Jahr nach Heiligabend getestete Harburger Winter-Kunst-Markt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.