Die Party zum Jubiläum

Der Spielmannszug der Turnerschaft Harburg im Jahr 2013. Neue Mitglieder sind gern gesehen. Foto: PR

Harburger Turnerbund und Turnerschaft Harburg wurden 1865 gegründet -
am Sonnabend, 5. September, wird der 150. Geburtstag gemeinsam gefeiert

olaf zimmermann, harburg

Sie sind älter als der HSV: der Harburger Turnerbund (HTB) und die Turnerschaft Harburg (TSH). Beide Eißendorfer Vereine wurden 1865 gegründet. Ihre Sportanlagen und Vereinsheime am Vahrenwinkelweg grenzen fast aneinander. Das Sportangebot ergänzt sich ideal. Kein Wunder, dass intensiv über eine Fusion verhandelt wird. Zum 1.1.2018 könnte es in Eißendorf einen Großverein geben.
Was war der Höhepunkt der Vereinsgeschichte? Für HTB-Fußballfans kommt man schnell auf den 1. September 1954. Vor 12.000 Zuschauern auf der Jahnhöhe verloren die Kicker des HTB in der Oberliga Nord gegen den HSV mit 2:5. HSV-Nachwuchsspieler Uwe Seeler blieb ohne Treffer und beklagte sich über die harte Gangart der Harburger. Trainer der HTB-Elf war Friedo Dörfel, Vater der HSV-Legende „Charly“ Dörfel.
Die Schlagballmannschaft des HTB gewann 1913 im Rahmen des Deutschen Turnfestes die Deutsche Meisterschaft.
Die Turnerschaft kann für sich verbuchen, einen Trend frühzeitig erkannt zu haben. Als einer der ersten Sportvereine in Hamburg sah die TSH die Konkurrenz der kommerziellen Fitnessanbieter und gründete - mit Erfolg - ein eigenes Sportstudio.
Ganz streng genommen beginnt die Geschichte der TSH erst 1908, als sich der Turnverein Harburg-Wien, der Männerturnverein zu Harburg und der Allgemeine Turnverein zur Turnerschaft Harburg zusammenschlossen. Allerdings wurde einer der beteiligten Clubs, der Allgemeinde Turnverein, bereits 1865 gegründet.


Das Festprogramm am 5. September
Turnerschaft Harburg
TSH-Sportzentrum
Vahrenwinkelweg 39

13 Uhr: Spielmannszug
13.30 Uhr: Ju-Jutsu
13.50 Uhr: Aikido
14.10 Uhr: Karate
14.30 Uhr: Judo
14.50 Uhr: Cheerleader
15.10 Uhr: Einrad
15.30 Uhr: Ballett
15.50 Uhr: Tennis
16.10 Uhr: Cheerleader
16.30 Uhr: Einrad
16.50 Uhr: Luftballonstart
17.15 Uhr: Tanzen (HTB)

Harburger Turnerbund
Sportpark Jahnhöhe
Vahrenwinkelweg 28

13 bis 18 Uhr auf dem Außengelände: Tennis, Bungee, Trampolin, Fußball, Parcours
13 bis 15.30 Uhr: American Football mit den Hamburg Ravens
13 bis 15 Uhr: Nao-Roboter spielen Fußball auf Tennisplatz 1
13 bis 15 Uhr: Karate
14 bis 15 Uhr: Fechten
15 bis 17 Uhr: Tanzen
15 bis 17 Uhr: Judo
15.30 Uhr: Einrad (TSH)
16 bis 17 Uhr: Spiel der Fussi-Freunde auf Platz 1
17 Uhr: Yoga/Tai Chi
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.