Der Zauberer von Oz

Die Theatertruppe „Kinder spielen für Kinder“ hat in diesem Jahr den Zauberer von Oz auf die Bühne gebracht. Foto: sl (Foto: Katja Cohrs)
SABINE LANGNER, HARBURG
Die kleine Dorothy hat ein Problem. Ein Tornado hat sie in ein verzaubertes Land gewirbelt und jetzt muss sie zusammen mit ihrem kleinen Hund Toto den Weg zurück nach Hause finden. Begleitet werden die beiden auf ihrem Abenteuer von einem Blechmann, einer cleveren Vogelscheuche und einem feigen Löwen.

Die Geschichte kommt Ihnen bekannt vor? Kein Wunder. Der Zauberer von Oz begeistert seit vielen Generationen große und kleine Kinder im Kino, im Fernsehen und im Theater. Am 6. und am 9. Dezember kommt das Theaterstück in den Harburger Rieckhof. Die Theatertruppe „Kinder spielen für Kinder“ hat die Geschichte von Dorothy als diesjähriges Weihnachtsmärchen ausgewählt.

Seit fast einem Jahr proben rund 20 Kinder im Alter zwischen acht und 16 Jahren unter der Regie von Theaterleiterin Katja Cohrs dieses Stück. „Wir haben tolle Musikeinlagen, schöne Kostüme und total engagierte Kinder“, sagt Katja Cohrs.

Gegründet wurde die Theatertruppe „Kinder spielen für Kinder“ schon 1978 im Spielplatzhaus an der Außenmühle, wo auch heute noch die Proben stattfinden. In diesem Jahr war nicht nur eine neue Musikanlage fällig. Auch das Bühnenbild wurde zum ersten Mal auf große Bahnen gedruckt. „Zusammen mit den Rechten für die Aufführung, den Kostümen und den Requisiten ist so eine ganze Menge Geld zusammen gekommen. Daher ist es für uns so wichtig, dass wir alle Vorstellungen am besten vor vollem Haus spielen“, wünscht sich Katja Cohrs.

Der Zauberer von Oz unter der Regie von Katja Cohrs wird am Donnerstag, 6. Dezember, um 16 Uhr sowie am Sonntag, 9. Dezember, um 14.30 Uhr und um 16.30 Uhr im Rieckhof, Rieckhoffstr. 12 gespielt. Karten gibt es an der Theaterkasse im Phoenix-Center und in der Rieckhof-Kneipe. Die Karten kosten 6 Euro + Vorverkaufsgebühr.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.