Cheerleader starten durch

Eine echte Augenweide: Die Cheerleaderinnen Fighting Dragons wollen jetzt unter dem Dach des SV Grün-Weiss Harburg durchstarten. Foto: pr

Fighting Dragons haben beim SV Grün-Weiss ein Heim gefunden

In den USA dürfen die hübschen Cheerleaderinnen auf keiner Sportveranstaltung fehlen. Mit ihrem strahlenden Lächeln, akrobatischen Kunststücken und wirbelnden bunten Puscheln sorgen sie bei Athleten und Publikum für gute Stimmung. Ab sofort kann auch der Bezirk Harburg mit einer solchen Attraktion aufwarten, denn kürzlich haben die Fighting Dragons unter dem Dach des Sportvereins Grün-Weiss ein neues Zuhause gefunden.
Die rund 40 Cheerleaderinnen, die einst als Arbeitsgemeinschaft im Friedrich-Ebert-Gymnasium an den Start gegangen waren, werden jetzt offiziell im Cheer-
leading und Cheerdance Verband Deutschland angemeldet. Künftig wollen die Girls an regionalen und überregionalen Verbandsturnieren teilnehmen. Die Sportlerinnen hätten auch nichts dagegen, wenn sich männliche Cheerleader ihrer Gruppe anschlössen.
Mitmachen können Mädchen, Damen, Jungen und Herren. Die Cheerleader sind aufgeteilt in folgende Altersstufen: Peewees vier bis elf Jahre, Juniors zwölf bis 16 Jahre sowie Seniors ab 17 Jahren. Das Training findet am Friedrich-Ebert-Gymnasium, der Schule Bunatwiete und an der Lessing Stadtteilschule in Harburg statt. Die konkreten Trainingszeiten befinden sich noch in Planung.
Kontakt und nähere Infos unter Telefon 760 77 79 oder per E-Mail an dilan.pott@hotmail.de.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.