Carolyn Decke zur Pröpstin gewählt

Bischöfin Kirsten Fehrs (r.) gratuliert Pastorin Carolyn Decke zur gewonnenen Wahl. Foto: Kirchenkreis HH-Ost/Kerstin Klingel

Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Hamburg-Ost:
Wilhelmsburger Pastorin tritt Nachfolge von Jürgen F. Bollmann an

Die Entscheidung fiel im dritten Wahlgang. Mit 90 von 128 Stimmen wurde Pastorin Carolyn Decke (51) von der Synode zur Harburger Pröpstin gewählt. Die Wilhelmsburgerin setzte sich Pastor Arnd Schomerus durch.
Pastorin Decke tritt die Nachfolge von Propst Jürgen F. Bollmann an, der im Juni in den Ruhestand verabschiedet wurde. Sie wird in der Propstei Harburg für 18 Kirchengemeinden mit rund 63.000 Gemeindemitgliedern zuständig sein und ist Dienstvorgesetzte von 35 Pastorinnen und Pastoren. Der Propst wird für zehn Jahre gewählt. Insgesamt gibt es im Kirchenkreis Hamburg-Ost sieben Pröpste.
Carolyn Decke ist bereits seit 20 Jahren in Wilhelmsburg als Pastorin aktiv, erst in der Paul-Gerhardt-Gemeinde, dann in der neu gegründeten Reiherstieg-Kirchengemeinde. Von 2010 bis 2011 übernahm sie kommissarisch die pröpstlichen Aufgaben in Harburg. Zudem ist die 51-Jährige stellvertretendes Mitglied der Nordkirchen-Leitung.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.