Campingplätze im Binnenhafen?

Am Lühe-Anleger im Landkreis Stade können Touristen mit ihren Wohnmobilien direkt an der Elbe Rast machen. Foto: Wahba

CDU fordert Stellplätze für Wohnmobile

Von Rachel Wahba. Die Harburger CDU will eine Marktlücke im Bezirk schließen. Was der Landkreis Stade längst als Einnahmequelle für die Region geortet hat, soll nach Ansicht der CDU-Fraktion in der Bezirksversammlung auch in Harburg Geld in die Kassen bringen – die kaufkräftige Gruppe der Touristen, die mit ihren Wohnmobilen in Norddeutschland unterwegs ist. Und dazu, so Fraktionschef Ralf-Dieter Fischer, brauche es „attraktive Wohnmobil Stellplätze“. Daher haben Fischer und seine Fraktion nun einen entsprechenden Prüfantrag an die Harburger Verwaltung eingebracht.

Das Image Harburgs
verbessern

Fischer: „Solche Stellplätze gibt es bereits in Stade und am Lühe Anleger im Landkreis Stade. Auch im Bezirk Harburg lassen sich mit Sicherheit solche Flächen finden. Man muss sie eben nur mal untersuchen.“ Nördlich der Elbe, so der CDU-Politiker, gebe es zwar bereits Stellplätze für Wohnmobile, die zwar wenig attraktiv seien, aber dennoch stark frequentiert würden.
Da könne, so die Ansicht seiner Fraktion, Harburg sicherlich Besseres bieten. Die Tou-risten, so Fischers Überzeugung, würden nicht nur den Restaurants und dem Einzelhandel in der direkten Umgebung zusätzliche Einnahmen bescheren. Bei guter Erreichbarkeit der Hamburger Innenstadt, würden seiner Meinung nach, viele Touristen diese Variante wählen, um die Hansestadt zu entdecken. Und Harburg habe mit seinen Naherholungsgebieten in unmittelbarer Nähe mehr zu bieten.
„Ein Stellplatz für Wohnmobile in Harburg, der diese Attraktivitätsmerkmale erfüllt, würde aus dem gesamten Hamburger Angebot hervorstechen und nicht nur zusätzliche Besucher bringen, sondern auch das Image Harburgs verbessern“, heißt es in dem Antrag.
Jetzt hat die Verwaltung die Aufgabe, mögliche Standorte im Bezirk zu untersuchen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.