Blutsonntag von und mit Robert Brack

Im Rahmen der Altonale liest der Altonaer Autor Robert Brack am Donnerstag, 23. Mai, um 20 Uhr im Infozentrum Mitte Altona, Harkortstraße 121, aus seinem neuen Roman „Blutsonntag“. Zur Geschichte: Am so genannten Altonaer Blutsonntag, dem 17. Juli 1932, kam es bei einem großen Aufmarsch der SA durch das traditionell rote Altona zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit 18 Toten. Klara Schindler, Reporterin und kämpferische Kommunistin, deckt die versuchte Vertuschung mit Hilfe einiger Verbündeter auf. Eintritt: fünf/drei Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.