Beachclub am Veritaskai soll wieder öffnen

Kann der Beachclub am Veritaskai noch ein letztes Mal bis Ende September öffnen? Noch in dieser Woche soll die Genehmigung erteilt werden. Foto: pr

Bis Ende September befristete Genehmigung soll erteilt werden -
danach Umzug an den Treidelweg geplant

Der gesunde Menschenverstand scheint sich durchgesetzt zu haben. Vermutlich noch in dieser Woche kann der Beachclub am Veritaskai wieder öffnen. Diese letzte Saison geht bis Ende September, anschließend soll der Umzug an den Treidelweg folgen.
Hintergrund: Im Jahr 2005 hatte der Harburger Gastronom Heiko Hornbacher den Beachclub am Veritaskai 7 gegründet. Der Mietvertrag wurde immer nur für jeweils eine Saison verlängert. Jetzt soll das städtische Grundstück verkauft werden. Projektentwickler Frank Lorenz möchte dort ein Hotel bauen. Deshalb hatte der zuständige Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) festgelegt, dass der Beachclub nur bis Ende September 2014 am Veritaskai bleiben dürfe. Seitdem lag das Gelände brach, die
Beachclub-Aufbauten rotteten vor sich hin.
Da mit dem Bau des Hotelprojekts aber in 2015 nicht gestartet wird, bot sich jetzt eine Chance für den Beachclub, doch noch für diese (letzte) Saison bis September zu öffnen.
Der LIG war von dieser Zwischennutzung nicht angetan; er soll noch vor drei Wochen schriftlich gefordert haben, das Gelände zu räumen. Doch durch Gespräche mit den richtigen Leuten in der Finanzbehörde konnte diese bürokratische Hürde überwunden werden.
Dass Heiko Hornbacher einen unvollständigen Antrag stellte, führte zu einer weiteren Verzögerung. Inzwischen liegen dem Bezirksamt alle erforderlichen Unterlagen vor, so dass einer schnellen Genehmigung der Beachclubs nichts mehr im Wege steht.
Nach dem Ende der Beachclub-Saison soll dann zügig der Umzug an den Treidelweg erfolgen.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
236
Fran Kee aus Eimsbüttel | 18.06.2015 | 13:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.