Aus Alt mach Neu

Ein Herz für bedürftige Kinder: Der Hamburger Musiker Stefan Gwildis trennte sich sogar von einer seiner Lieblings-Gitarren. Foto: p

Mit Spielzeugspenden viele Kinder glücklich machen

Der Musiker Stefan Gwildis eröffnete kürzlich auf einem Hamburger Recyclinghof die diesjährige gemeinsam Spielzeug-Sammelaktion von Stadtreinigung und „Hamburger Toys Company“. Noch bis Sonnabend, 30. November, können die Bewohner der Hansestadt bedürftigen Kindern mit Second-Hand-Spielzeug eine Freude machen: Auf acht Hamburger Recyclinghöfen wird gebrauchtes Spielzeug gesammelt, das von Langzeitarbeitslosen bei der Toys Company wieder aufgearbeitet und noch vor Weihnachten an Bedürftige in Krankenhäusern, Kindergärten und Frauenhäuser verteilt wird.
„Wir haben Glück, dass wir Arbeit haben und viele für uns selbstverständliche Dinge kaufen können“, so Troubadour Stefan Gwildis. Aber vielen Hamburgern ginge es eben nicht so gut. „Vor allem Kinder sind die Leidtragenden, wenn es zu familiären Zerwürfnissen oder häuslicher Gewalt kommt“, sagt Gwildis, der auch Botschafter der Opferhilfsorganisation Weisser Ring ist.
„Im letzten Jahr konnten wir drei bis an den Rand gefüllte Hochseecontainer mit Spielzeug sammeln und zur Aufarbeitung weitergeben“, freut sich Werner Kehren, Geschäftsführer der Stadtreinigung Hamburg. Deshalb hoffen er und seine Mitarbeiter auch in diesem Jahr wieder auf große Spendenbereitschaft. Rund 8.000 Kinder freuen sich jedes Jahr zu Weihnachten über ein „gebrauchtes“ Geschenk unter dem Weihnachtsbaum.
Im Süden Hamburgs können die gebrauchten Spielsachen auf dem Harburger Recyclinghof am Neuländer Kamp 6 abgegeben werden. In Neugraben-Fischbek gibt es eine Annahmestelle Am Ascheland 11. Nähere Infos unter Telefon 325 03 79 50.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.