Auf der Suche nach Trinkwasser

Projektleiter Guido Bengel und Christian Ribbeck am Bohrloch im Bereich Vahrenwinkelweg/Heimfelder Straße. Foto: mag

Hamburg Wasser sucht Standorte
für neue Brunnen

Andreas Göhring, Hamburg-Süd



Die orangefarbenen Baumaschinen sind nicht zu übersehen: Am Rand der Haake sucht Hamburg Wasser nach geeigneten Standorten für neue Trinkwasserbrunnen. Was nach normaler Zukunftsvorsorge aussieht, ist auch eine Folge der Planungen für die Autobahn A26. Auf deren Trasse liegen zwei Brunnen, die aufgegeben werden müssen.Nun wird zunächst in Heimfeld nach Ersatzstandorten gesucht. Geologe Guido Bengel ist Projektleiter. Sollte er fündig werden, würde ein anderes Team den Bau des eigentlichen Brunnens übernehmen. Doch so weit ist es noch nicht. An zwei Stellen hat Bengel Bohrtürme aufstellen lassen – an der Heimfelder Straße schräg gegenüber vom Hotel Lindtner und an der Ecke Heimfelder Straße/Vahrenwinkelweg direkt neben der Bushaltestelle.
Bis Weihnachten will Bengel zwei Bohrungen bis zu einer Tiefe von 360 Metern abteufen.
Und wenn diese Standorte nicht geeignet sind? Bengel: „Wir haben in dieser Gegend schon zwei weitere Standorte im Auge.“ Beide liegen auf privaten Grundstücken – sie gehören der ImmoForst OHG, die sich insgesamt 47 Hektar des Vahrendorfer Forsts – so die offizielle Bezeichnung – rund um die Kuhtrift gekauft hatte.
Dieser Bereich Heimfelds ist für die Wasserversorgung des Hamburger Südens von herausragender Bedeutung. Zwischen den beiden Suchfeldern befindet sich die kürzlich sanierte „Behältergruppe Heimfeld“, die dank ihrer erhöhten Lage für Druck in den Harburger Wasserleitungen sorgt. Täglich fließen von hier rund 20.000 bis 30.000 Kubikmeter Reinwasser in die Harburger „Niederzone“ und rund 5.000 bis 7.000 Kubikmeter in die „Hochzone“ – das sind Stadtteile, die 80 bis 100 Meter über Normalnull liegen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.