An der Horeburg (Sumpfburg)

Das ehemalige Herrenhaus vom damaligen Schloss ist wohl das älteste Gemäuer,
welches die Stadt Harburg für sich verbuchen kann.
Das Gebäude befindet sich im Privatbesitz und wird seit den 80er Jahren
als Mietwohnhaus mit etwa 20 Parteien bewohnt.

Das Mauergewölbe im Kellerbereich wird auf das 14. Jahrhundert geschätzt.
Die Hausfassade in westlicher Richtung weist angeblich originale Geschosslöcher im Mauerwerk auf, welche man auch deutlich erkennen kann, weil sie bewußt vom Eigentümer erhalten wurden.

Eine kompetenzreiche Begehung von Außen und Innen (Kellerbereich) findet durch die Stadtplanerin Frau Caumanns statt.
Schauen Sie doch selbst einmal dort vorbei - es lohnt sich immer,
weil das gesamte Hafenambiente mit den neuangelegen Grünflächen
einfach beruhigend und entspannend wirkt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.