Alte Fotos gesucht

Gunther Hein sucht alte Fotos wie dieses, welches in der Moorstraße hinter der ehemaligen Esso-Tankstelle um 1955 herum entstanden ist. Foto: pr

Ehemaliger Harburger sammelt
Zeugnisse der Vergangenheit

Gunther Hein ist fasziniert von der Harburger Vergangenheit. Selbst Jahrgang 1943, hat er viele Jahre in Harburg gelebt und gearbeitet. Jetzt ist er auf der Suche nach alten Fotos. Sein Onkel Wilhelm (Willi) Kurz hat in den 50er Jahren eine Esso-Tankstelle und Autovermietung in der Moorstraße 33-35 und eine Esso-Tankstelle am Großen Schippsee 54 besessen. Seine Tante Margreth Kurz hat in der Moorstraße 35 ein Eis-Café betrieben. Das Ehepaar ist kinderlos verstorben, Fotos gibt es nicht mehr.
Jetzt hofft Gunther Hein darauf, dass ältere Harburger noch Fotos in ihren Alben haben. „Großes Interesse an diesen Zeugnissen der Vergangenheit haben auch das Helmsmuseum, das Museum am Kiekeberg und die Harburger Geschichtswerkstatt“, berichtet Gunther Hein. „Ich werte die Bilder aus und stelle sie dann den Institutionen zur Verfügung.“
Wer noch alte Bilder von den Kurz-Tankstellen oder vom Eis-café der Tante hat, kann sich bei Gunther Hein melden unter
Tel 152 / 51 58 58 58 oder per E-Mail an nissen-lager-harburg@ ifpch.com
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.