Ai Weiwei in der Sammlung Falckenberg

In der Ausstellung „Secret Signs“ werden in der Sammlung Falkenberg Werke von 38 chinesischen Künstlern gezeigt, darunter auch „Family Tree“ von Zhang Huan. Foto: pr

Deichtorhallen zeigen in Harburg Secret Signs –
Zeitgenössische chinesische Kunst im Namen der Schrift

Im Rahmen von China Time Hamburg 2014 zeigen die Deichtorhallen in Harburg in den Räumen der Sammlung Falckenberg, Wilstorfer Straße 71, Kunstwerke zum Thema Schrift in der chinesischen zeitgenössischen Kunst. Das Ausstellungsprojekt ist in Kooperation mit dem Museum M+ in Hongkong und der dort beherbergten Sammlung Sigg entstanden. Die spannende Schau wird am Sonntag, 9. November, eröffnet. Von 12 bis 17 Uhr gibt es stündlich öffentliche Führungen.
„Das über Jahrtausende unverändert bestehende Schrift-system Chinas ist ein einmaliges Phänomen in der Kulturgeschichte der Menschheit“, schwärmt Kurator Dirk Lucklow, Intendant der Deichtorhallen. Rätselhaft und geheimnisvoll zugleich, ist es dem Westen eine seltsam fremde Sprache geblieben. Bis heute ist das über 3.000 Jahre bestehende Schriftsystem Symbol für das kulturelle Vermächtnis Chinas, das für künstlerische Vollendung und Poesie steht.
Die Ausstellung bietet einen Überblick über die chinesische Avantgardekunst von den 1980er Jahren bis in die Gegenwart. Präsentiert werden rund 110 zeitgenössische Werke unterschiedlichster Medien von 38 chinesischen Künstlern - darunter Schriftkunst, Fotografie, Videos, Installationen und Objekte, teils eigens für die Ausstellung angefertigt. Darunter auch Arbeiten von Chinas wohl berühmtestem Künstler Ai Weiwei. Außerdem namhaften Künstlern wie Gu Wenda, Xu Bing, Qui Zhije, Zhang Huan oder Wu Shanzhuan.
Im Rahmenprogramm der Ausstellung, die bis Februar 2015 läuft, werden Vorträge, Konzerte und Expertenführungen geboten. Die genauen Termine, Eintrittpreise und Öffnungszeiten stehen online auf: ❱❱ www. deichtorhallen.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.