Abschied mit Musik

Das Marmstorfer Schülerorchester (MSO) gibt zusammen mit den Funky Hats und dem Jungen Orchester Marmstorf ein Sommerkonzert zu Ehren von Bob Lanese. Foto: pr

Marmstorfer Schülerorchester spielt Sommerkonzert zu Ehren von Gründer Bob Lanese

Von Sabine Langner.
In Musikerkreisen ist Robert Martin, besser bekannt als Bob Lanese, eine Legende. Im Laufe seines Lebens spielte der Trompeter und Musikpädagoge mit Max Greger, Bert Kaempfert und Peter Herbolzheimer aber auch bei Robbie Williams und Marius Müller-Westernhagen. Ganz nebenbei hat er 1972 zusammen mit Heidi Böhnke das Marmstorfer Schülerorchester (MSO) gegründet und hier bis zu diesem Jahr die Trompetenspieler ausgebildet. Seit 2004 unterstützte er zudem Claudia Sommerfeld beim Aufbau der Big Band des Orchesters, den Funky Hats.
Jetzt hört Bob Lanese auf zu unterrichten. „Zum Abschied von Bob und aus tiefer Dankbarkeit für seine Arbeit wird das Sommerkonzert vom MSO, dem Jungen Orchester Marmstorf und den Funky Hats erklingen. Ehemalige Trompetenschüler aus Marmstorf von ihm, die zum Teil auch eigene Solokarrieren gestartet haben, haben bereits ihr Kommen angekündigt!“, freut sich Angelika Eilers.
Los geht das Sommerkonzert am Sonnabend, 2. Juli, um 18 Uhr in der Aula der Grundschule Marmstorf, Ernst-Bergeest-Weg 54. Auf dem Programm stehen unter anderem die Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel, Auszüge aus der Filmmusik „Fluch der Karibik“ und Musicalmelodien von Irving Berlin.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.