7.406 Harburger ohne Job

Davon ist jeder dritte seit über einem Jahr arbeitslos

Es klingt nach einem Wunder. Im Mai waren nur noch 7.406 Harburger ohne Job. Immerhin 3.074 (!) weniger als im April. Verantwortlich für diesen spektakulären Rückgang ist allerdings kein Rekordaufschwung, sondern eine Neuorganisation innerhalb der Arbeitsagentur.
Die Wilhelmsburger Arbeitslosenzahl fließt jetzt nicht mehr in die Harburg Statistik, sondern in die des Bezirks Mitte ein. Ohne diese Änderung hätte die Zahl der Arbeitslosen nur um 16 Personen abgenommen.
Die Arbeitslosenquote in Harburg liegt bei 9,3 Prozent, in Mitte bei 10,0 Prozent, im Hamburger Durchschnitt bei 7,3 Prozent. In Hamburg (gesamt) gibt es 71.130 Arbeitslose, 196 weniger als im April.
Jeder dritte Arbeitslose in Harburg hat seit über zwölf Monaten keine Arbeit, jeder vierte ist über 50 Jahre alt.
In Harburg waren im Mai 1.141 offene Stellen re-
gistriert. Gesucht werden Maurer, Elektroinstallateure, Elektroniker, Trockenbaumonteure, Gebäudereiniger, Bäcker, Kraftfahrzeugführer, Fachverkäufer, Lagerhelfer, Lageristen und Zerspannungsmechaniker.
Im sozialen Bereich fehlen Altenpfleger, Sozialpädagogische Assistenten, Ergotherapeuten, Erzieher, Medizinische Fachangestellte und Zahnmedizinische Fachangestellte.
Benötigt werden außerdem Bürokräfte sowie für Hotels und Restaurants jede Menge Servicekräfte, Köche und Helfer.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.