25 Jahre DRK-Kita „Villa Kunterbunt“

Brigitte Pawlik-Overdick leitet die DRK-Kita von Beginn an. Foto: DRK-Kreisverband Hamburg-Harburg

Großes Jubiläums-Sommerfest am Sonnabend, 25. Juni

In der Rönneburger „Villa Kunterbunt“ wird gefeiert. Aus gutem Grund: Seit 25 Jahren bietet die Altbau-Villa in der Vogteistraße zusammen mit dem 2010 eröffneten Neubau für viele Kinder im Stadtteil ein „zweites Zuhause“. Die Jubiläumsparty der DRK-Kita, deren offizieller Name „Heinrich-Buchholz-Haus ist“, findet am Sonnabend, 25. Juni, von 14 bis 18 Uhr statt.
Das Party-Motto lautet „Wir sind Kinder dieser Erde“. Alle jungen und alten Besucher sind auf das weitläufige Gelände mit den beiden farbenfrohen Kita-Häusern eingeladen. An den Spielständen und bei den Aktionen wird es ebenso international zugehen wie beim Mitmach-Konzert mit den Gebrüdern Jehn.
In dem Vierteljahrhundert seit ihrer Eröffnung ist die Kita mit dem schicken Außenspielgelände stark gewachsen. „Gestartet sind wir damals mit 60 Plätzen. Heute betreuen wir mehr als doppelt so viele Kinder in zwei Gebäuden und insgesamt sieben Gruppen“, sagt Brigitte Pawlik-Overdick, die die DRK-Kita bereits seit der Eröffnung leitet.
Zunächst waren es Kindergartenkinder ab drei Jahren sowie Hortkinder, die die „Villa Kunterbunt“ bevölkerten. Inzwischen hat sich die Kita verjüngt: Im Neubau werden Krippenkinder im Alter von acht Wochen bis drei Jahren betreut. Außerdem befindet sich hier die Vorschulgruppe sowie das „Kinderrestaurant“, in dem gemeinsam die in der hauseigenen Großküche zubereiteten Mahlzeiten eingenommen werden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.