2003 – 2013: 10 Jahre "Seute Deern" im Harburger Binnenhafen

April 2007
Im April 2003 lief aus Cuxhaven das Schiff MS „Seute Deern“ erstmals in dem westlichen Bahnhofskanal im Harburger Binnenhafen ein, um dort eine neue Heimat zu finden und das Areal Channel Hamburg zu bereichern.
Von diesem Zeitpunkt an wurde spontan ein Förderverein ins Leben gerufen, dass sich um die Pflege des 1961 erbauten Schiffes kümmerte.
Mit der MS Seuten Deern wurden dann bis heute zahlreiche Ausfahrten, immer ausgehend vom westlichen Bahnhofskanal oder direkt vom Lotsenkanal im Harburger Binnenhafen unternommen, wie etwa in dem Hamburger Hafen zur Queen Mary 2 oder auch ganz traditionell zum Hamburger Hafengeburtstag, wo ich 2009 selbst am Bord sein durfte. Dieses Jahr liegt es allerdings etwas einsam und verlassen im Ziegelwiesenkanal und Aushänge für Veranstaltungen sind auch nirgendwo angeschlagen, wie kommt das denn ..?
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.