10.000 Euro für Muskelschwundhilfe

Harburger Altherren-Auswahl sammelte Geld für den guten Zweck

Die Überbringer und die Empfänger strahlten kürzlich im Restaurant Eichenhof um die Wette, als Vertreter der Harburger Altherren-Auswahl Ulrich Wittcher, Dirk Rosenkranz und Claudia von Forstner von der Deutschen Muskelschwund-Hilfe (DMH) die stolze Summe von 10.000 Euro überreichten.
„Der Pflegebedarf der Menschen, die an einer schwerwiegenden neurologischen Muskelerkrankung leiden, ist hoch, darum ist jede Spende mehr als willkommen“, bedankte sich Dirk Rosenkranz, Vorstandsvorsitzender der DMH, bei den Überbringern des großzügigen Schecks. Die Summe war im Lauf des vergangenen Jahres auf Veranstaltungen wie dem Sommerfest, mehreren Torwandschießaktionen und Tombolas zusammengekommen. „Insgesamt haben wir bisher über 130.000 Euro für die Muskelschwundhilfe und andere
Hilfsorganisationen gesammelt“ konnte Andreas Kaiser von der Harburger Altherren-Auswahl stolz berichten. Er versprach, dass sein Verein dieses soziale Engagement auch in Zukunft fortsetzen wird und hofft, dass sich weitere Unterstützer für die gute Sache finden.
Kontakt und nähere Information unter Telefon 0172/401 16 86 oder per E-Mail an kaiser@kaiserwerbung.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.