Stoikerinnen im Kunstverein

Die Ausstellung „Stoikerinnen“ von Kasia Fuakowski ist die dritte Schau einer Serie, die die Geisteshaltungen zwischen Philosophie und Alltag verhandelt. Der Stoizismus propagiert seit der Antike Unerschütterlichkeit, Selbstgenügsamkeit und Unabhängigkeit als Weg zu einem tugendhaften und guten Leben. Was sich die Künstlerin darunter vorstellt, können Interessierte noch bis Sonntag, 17. August, im Kunstverein Harburger Bahnhof, Hannoversche Straße 85, sehen. Öffnungszeiten: mittwochs bis sonntags 14 bis 18 Uhr.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.