Schwank: Dree Mann an de Küst

Da mehrere Schauspieler der Harburger Volksspielbühne De Nedderdüütsche erkrankt sind, springen die Kollegen der Volksspielbühne Rissen ein und zeigen am Sonnabend, 2. November, um 19 Uhr und am Sonntag, 3. November, um 15.30 Uhr im Harburger Theater, Museumsplatz 2, die Komödie „Dree Mann an de Küst“. Im Mittelpunkt dieser amüsanten Geschichte steht Geheimrat Tobler, ein Multimillionär mit sehr speziellen Ansichten. Unter falschem Namen hat er am Werbeslogan-Gewinnspiel seiner eigenen Firma teilgenommen und prompt den zweiten Preis gewonnen. Der Krösus reist als armer Schlucker verkleidet an, um so getarnt das Verhalten seiner Mitmenschen zu studieren. Ob das gutgeht?
Tickets gibt es ab sofort im Vorverkauf zum Preis von zehn und zwölf Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.