Pilger im Norden

Als erstes Gemeindehaus im Hamburger Süden, Haakestraße 100c, bietet die St. Petrus Kirche Pilgern eine Unterkunft. Die Einrichtung wird von Spenden finanziert, und die Pilger bezahlen keinen festen Preis für die Unterkunft. Jeder soll spenden, wie es der Geldbeutel möglich macht. Um die Pilger kümmern sich Ehrenamtliche oder Pastoren wie die Pilgerpastorin Regina Holst.
Von den Kirchengemeinden Luther, St. Trinitatis, Paulus und Petrus werden monatlich verschiedene Wanderungen angeboten.
Der nächste Treffpunkt ist am Donnerstag, 21. August, um 19 Uhr an der Bremer Straße am Soldaten. Bei größeren Wanderungen wird um Anmeldung unter Telefon 790 42 42 gebeten. Informationen unter www.pilgern-im-norden.de im Internet.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.