Noch ein Baustein für das Hospiz

Es geht voran: Die Mitarbeiter der E.ON Hanse haben rund 3.000 Euro für das geplante DRK-Hospiz gesammelt, das noch vor Jahresende die ersten Gäste aufnehmen wird. Die Summe wurde im Rahmen des Spendenfonds „Restcent“ zusammengetragen. Seit 2005 verzichtet ein großer Teil der E.ON-Mitarbeiter auf die Auszahlung der Netto-Cent-Beträge ihres Gehalts. In diesem Jahr freut sich das DRK-Harburg über den warmen Geldregen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.