Neue Gruppe für Verwitwete und Geschiedene

Viele Verwitwete - aber auch Geschiedene - machen die schmerzhafte Erfahrung, dass auf einmal alles anders ist, wenn man seinen Partner verliert. Was man über Jahre teilen konnte, erlebt man plötzlich alleine. Nach einer Zeit der Trauer stellt man fest, dass das Leben an manchen Stellen einsam ist. Manchmal sogar gerade dann, wenn man von anderen Menschen umgeben ist. Es fällt schwer, sich alleine aufzuraffen. Da ist es gut, sich mit anderen auszutauschen, die diese Erfahrung teilen.
Seit inzwischen drei Jahren gibt es darum in der Apostelkirche in Eißendorf, Hainholzweg 52, eine offene Gruppe für Verwitwete und Geschiedene, die sich seit ihrem Bestehen einer regen Nachfrage erfreut. Neben dem Austausch bei Kaffee und Tee sind Geselligkeit und gemeinsame Unternehmungen ein wichtiger Bestandteil. Für die überwiegend älteren Teilnehmenden ist der Termin am 1. Dienstag im Monat von 16.00-18.00 Uhr ideal. Neue Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen! Kontakt: Tel. 040-7904456 (Frau Gottwald)
Aufgrund vermehrter Nachfragen von Berufstätigen bietet die Apostelkirche nun zusätzlich eine Abendgruppe besonders für jüngere Verwitwete und Geschiedene an. Sie startet am Mittwoch, 18. Juni um 19.00 Uhr mit einem gemeinsamen Abendimbiss im Kirchencafé (Hainholzweg 52 in Eißendorf) und findet dann jeweils am 3. Mittwoch im Monat von 19.00-21.00 Uhr statt. Auch hier ist dann Raum für Themen, die die Teilnehmenden bewegen und bei Interesse können gemeinsame Unternehmungen geplant werden. Herzlich willkommen! Kontakt: Tel. 040-76101116 (Diakonin Lewitz)
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.