Karl, die Große, kommt ins Stellwerk

Vielschichtige, deutschsprachige Popmusik made in Leipzig wird geboten, wenn die Band Karl die Große am Freitag, 27. Februar, um 20 Uhr die Bühne im Stellwerk, Harburger Fernbahnhof (Über den Gleisen 3/4), entert. Meilensteine im letzten Jahr waren die Veröffentlichung der ersten CD „Mal gucken was passiert“ und des Musikvideos zum Song „Kühler weht der Wind“ sowie die Verleihung des Publikumspreises „Leipzig wählt die Band des Jahres“. Die Tickets kosten im Vorverkauf acht Euro, Restkarten gibt es an der Abendkasse für zwölf Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.