Junges Orchester

Das hauptsächlich aus Studenten bestehende Junge Orchester Hamburg will am Sonnabend, 22. Februar, im Theatersaal des Helms-Museums, Museumsplatz 2, mit dem Vorurteil aufräumen, das bei Klassik-Konzerten die Musiker und das Publikum aus glatt gebügelten, steifen, älteren Herrschaften besteht. Wenn es nach den Mitgliedern des Jungen Orchesters geht, können die Besucher in Harburg auch in Badehosen auftauchen, wenn diese ab 18 Uhr Werke von Haydn und Hummel präsentieren. Der Eintritt beträgt 7,50 Euro, ermässigt fünf Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.