Huck Finn

Die Kulturwerkstatt Harburg, Kanalplatz 6, zeigt am Freitag, 4. April, um 20 Uhr in der Reihe „Kleines Kino“ Hermine Huntgeburths Verfilmung „Die Abenteuer des Huck Finn“. Seitdem Huck einen Schatz gefunden hat, ist er ein reicher Mann - und mit dem Leben in Freiheit ist es vorbei. Er wohnt bei der Witwe Douglas und wird vom schwarzen Haussklaven Jim bedient. Er muss einen Anzug tragen, Schule und Kirche besuchen. Ein echter Alptraum. Doch es kommt noch schlimmer: Sein trunksüchtiger Vater taucht auf und beansprucht Hucks Reichtum für sich. Eintritt: fünf Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.