Aufrunden für den Hospizgarten

Die Bauarbeiten für das neue Hospiz in Langenbek laufen auf Hochtouren. Rund eine Million Euro muss das Harburger Rote Kreuz dafür aus Spendengeldern aufbringen. Trotz umfangreicher Unterstützung fehlen noch mehrere hunderttausend Euro. Darum sucht das DRK nun Förderpaten, die die Kosten für die Einrichtung des Hauses übernehmen.
Die Förderpatenschaft für den Garten teilen sich die Harburg Arcaden und das Seniorenpflegeheim Domicil in Heimfeld. Auch die Werbegemeinschaft der Arcaden will den Hospizgarten unterstützen und ruft ab Donnerstag, 1. August, zur Spendenaktion „Aufrunden und Gutes tun“ auf.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.