Zeitmaschine mit alten Griechen und viel Humor

Thomas Freitag schlüpft in seinem Programm „Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall“ in verschiedene Rollen und absolviert dabei eine Zeitreise, die von der Antike bis in die Gegenwart reicht. Foto: pr

Thomas Freitag gastiert im Rahmen des Kabarett-Festes in
Alma Hoppes Lustspielhaus – drei Mal zwei Karten zu gewinnen

René Dan, Hamburg

Seinen 23. Geburtstag feiert Alma Hoppes Lustspielhaus mit einem abwechslungsreichen Kabarett-Fest: Rund 30 Künstler fordern vom 1. März bis zum 2. April die Lachmuskeln ihres Publikums heraus. Das Elbe Wochenblatt verlost drei Mal zwei Karten für Thomas Freitag. Der Star-Kabarettist gastiert mit seinem Programm „Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall“ am Donnerstag, 16. März, an der Ludolfstraße.

Szenen einer Ehe: Paar als „Zweikampfhasen“

Den Anfang macht Vince Ebert am 1. März unter dem Motto „Zukunft is the Future“. Der Wissenschaftskabarettist stellt seine eigene Zeitmaschine an und spekuliert, philosophiert und prophezeit, was spätere Generationen beschäftigen wird. Da kann Hans-Hermann Thielke beruhigen. Mit Blick auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft lautet sein Fazit: „Probleme gibt es immer genug.“ Zu diesem Ergebnis kommen auch Michael und Jennifer Ehnert, wenn sie Szenen ihrer Ehe auf die Bühne bringen. Das Paar nennt sein Programm jedoch lieber „Zweikampfhasen“.

Reiner Kröhnert als Angela Merkel in „Mutti Reloaded“

Allgemeingültige Erkenntnisse beansprucht der Tastenkabaretttist Axel Pätz, hat er doch seine „Realipätztheorie“ entwickelt. Auf Sokrates Spuren begibt sich Thomas Kreimeier: Wie der altehrwürdige Philosoph führt er die Besucher seines Programmes dank Fragetechniken zu höheren Erkenntnissen. Mit viel Sinn für Humor.
Zu den vielen weiteren Highlights des Kabarett-Festes gehören unter anderem die Gruppe „Die Distel“, das Improvisationstheater „hidden shakespeare“, Jan-Peter Petersen und Lutz von Rosenberg Lipinsky sowie Reiner Kröhnert als Angela Merkel in „Mutti Reloaded“. Viele der Künstler sind auch bei der großen Geburtstagsgala am 25. März zu sehen. Den Abschluss des Festes bildet Nils Loeni-cker als Bauer Hader.
Wer Thomas Freitag in vielen europäischen Rollen – darunter als verzweifelnden EU-Bürokraten – kostenlos erleben möchte, sendet bis Montag, 27. Februar, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort „Thomas Freitag“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Thomas Freitag“, an post@wochenblatt-redaktion.de – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kabarett-Fest

in Alma Hoppes Lustspielhaus, Ludolfstraße 53, von Mittwoch, 1. März, bis Sonntag, 2. April. Thomas Freitag tritt am Donnerstag, 16. März, um 20 Uhr auf. Tickets unter
Tel. 55 56 55 50 oder ❱❱ www.almahoppe.de
– dort steht auch die Gesamtübersicht zu allen Künstern, die beim Kabarett-Fest auftreten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.