Wenn der böse Wolf über Figurprobleme jammert ...

Die Brüder Grimm wären erstaunt, wenn sie wüssten, welch eigenartiges Gespräch das tapfere Schneiderlein (Marco Knorz) heutzutage mit dem bösen Wolf (Timo Riegelsberger) führt. Fotos: Oliver Fantitsch

... zeigt das Schmidt Theater Es war einmal – 7 Märchen auf einen Streich –
Karten für den großen Familienspaß zu gewinnen

Heinrich Sierke, St. Pauli
Oh Schreck, oh Schreck, das Märchenbuch ist weg! Mama muss zum Elternabend und Papa ist auf sich allein gestellt. Aus märchenhaftem Unwissen und mit viel Fantasie ers(p)innt er ein Märchen, das es noch nie gab ... Dies ist der Ausgangspunkt des ebenso eigenwilligen wie humorvollen Weihnachtsmärchens mit Musik, das Kinder und Erwachsene im Schmidt Theater sehen können: „Es war einmal – 7 Märchen auf einen Streich“. Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost drei Mal zwei Karten für die Vorstellung am Mittwoch, 3. Januar, um 14.30 Uhr.

Böse Feen, freundliche Hexen, schnarchende Prinzessinnen

„Es war einmal – 7 Märchen auf einen Streich!“ ist ein rasanter Märchen-Mix, quer durch die beliebtesten Geschichten der Brüder Grimm. So zieht das tapfere Schneiderlein aus, um die Liebe zu finden, doch es stolpert über seine eigene Überheblichkeit und verstrickt sich in einem turbulenten Durcheinander der verschiedenen Geschichten, die Autor Heiko Wohlgemuth, inspiriert von den Brüdern Grimm, verfasst hat. Wie soll sich das arme Schneiderlein noch auskennen im Märchenwald, wenn Froschkönige plötzlich Großmütter fressen, böse Wölfe über Figurprobleme jammern und Rapunzel und Rotkäppchen gemeinsame Sache machen?
Unter der Regie von Carolin Spieß treten im Märchenmusical auch böse Feen, freundliche Hexen und gestiefelte Wölfe auf. Des Weiteren stellen hungrige Kater, gekrönte Frösche und schnarchende Prinzessinnen den Märchenwald mal so richtig auf den Kopf – mit viel schöner Musik von Martin Lingnau zum Mitsingen, Ohrwürmer garantiert.
Wer das Märchen-Feuerwerk mit Musik kostenlos erleben will, sendet bis Dienstag, 12. Dezember, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt am Wochenende, Stichwort: „Es war einmal“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Es war einmal“, an post@wochenblatt-redaktion.de – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

❱❱ „Es war einmal – 7 Märchen auf einen Streich“
im Schmidt Theater, Spielbudenplatz 27-28, bis 14. Januar. Mi-fr 10 Uhr sowie Anfang Januar auch nachmittags, sa 11/15 Uhr, so 11/14.30 Uhr. Kinder zahlen 15,40 Euro, Erwachsene 22 Euro, zuzüglich zwei Euro Systemgebühr je Karte.
Tickets unter Tel. 31 77 88 99 und www.tivoli.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.