Rudolf Rock & die Schocker backstage erleben

Rudolf Rock & die Schocker lassen es seit mehr als 40 Jahren krachen. Foto: Heidi kronevetz

Exklusives Treffen beim Hafengeburtstag zu gewinnen

Christoph Kohlhöfer, Hamburg

Der diesjährige Hafengeburtstag endet mit einem Auftritt einer echten Hamburger Kult-Band: Am Sonntag, 7. Mai, kommen Rudolf Rock & die Schocker auf die NDR Bühne vor dem Alten Elbtunnel.
Vor mehr als 40 Jahren erschien mit „Man müsste nochmal halbstark sein“ das Debüt-Album der Band. Darauf Hits wie „Motorbiene“, „Sexy Hexy“ und „Steiler Zahn“. Kritiker und Fans feierten die Neuentdeckung
euphorisch. Den legendären Musik-Club Onkel Pös Carnegie Hall verkauften Rudolf Rock & die Schocker daraufhin an sechs Tagen hintereinander vorab aus. Es folgten weitere Klassiker wie „Das war der Star Club“, „Ostberlin“, „Die Dinosaurier“ und „Herzilein“.
Bis heute hat die Band um Sängerin Susi Salm 17 Alben und mehr als 40 Singles veröffentlicht – und ist nach wie vor vor allem live voller Energie. NDR 90,3 und das Hamburg Journal präsentieren Rudolf Rock & die Schocker ab 19 Uhr auf dem Hamburger Hafengeburtstag. Wer die Mitglieder der Band schon immer einmal persönlich kennen lernen wollte, hat jetzt die Gelegenheit dazu: Das Elbe Wochenblatt verlost in Kooperation mit NDR 90,3 und dem Hamburg Journal ein exklusives Backstagetreffen mit Rudolf Rock & die Schocker. Zwei Leser des Wochenblatts treffen die Band für einen Plausch noch vor ihrem Auftritt im Backstagebereich der NDR Bühne. Natürlich dürfen die Gewinner jeweils eine Begleitperson mitbringen. Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an: post@wochenblatt-redaktion.de – Stichwort „Gewinne: Rudolf Rock & die Schocker“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist Freitag, 28. April. Bitte die Handynummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt und stehen auf der Gästeliste. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.